Basler 3D-Drucker Versicherung

BASLER Versicherung Logo

Die 3D-Drucker Versicherung der Basler - günstig und leistungsstark

Die spezielle Versicherungslösung für gewerblich eingesetzte 3D-Drucker im Rahmen einer Elektronik-Allgefahrenversicherung

  • Neuwertversicherung über Elektronikversicherung (ABE)
  • Mindestbeitrag nur 200 EUR jährlich
  • Zwei wählbare Selbstbehalte bei Sachschäden: 250 EUR oder 500 EUR
  • Keine Eingrenzung der 3D-Drucker Hersteller
  • Mehrere 3D-Drucker sind in einem Vertrag versicherbar
  • Einfache, sichere und schnelle Onlinebeantragung
  • Schnelle Bearbeitung von Deckungszusagen und Sicherungsschein Anforderung
  • Schadhafte Druckerzeugnisse infolge eines versicherten Schadens gelten bis 10.000 EUR mitversichert
  • Mitversicherung v. Rohmaterialien und Werkzeugen bis 10.000 EUR (infolge eines versicherten Schadens)
  • Versicherungsschutz bei Stromausfall an Rohmaterialien, Werkzeugen und Druckerzeugnissen bis 10.000 EUR
  • Mehrkosten gem. Klausel TK 1930 für zeitabhängige Kosten (max. 15.000 EUR, max. 1.250 EUR pro Monat), z.B. Benutzung anderer Drucker, Inanspruchnahme von Lohn- und Dienstleistungen
  • Mehrkosten gem. Klausel TK 1930 für zeitunabhängige Kosten (max. 5.000 EUR) z.B. Umprogrammierung, Umrüstung
  • Verdopplung der Versicherungssummen für vorgenannte Positionen ist möglich

Basler 3D-Druckerversicherung - Die Versicherungsleistungen

Das Versicherungskonzept der Basler Versicherung ist eine Elektronikversicherung mit Leistungserweiterungen, die speziell auf den Einsatz von 3D-Druckern abzielt. Die Elektronikversicherung ist eine sogenannte Allgefahrenversicherung. Entgegen den gängigen Versicherungsformen, sind jegliche Gefahren, die unvorhersehbar von außen auf den versicherten 3D-Drucker (versicherte Sache) einwirken und zu einem Sachschaden (Beschädigung, Zerstörung u. Abhandenkommen) führen versichert, sofern kein Ausschluss definiert ist. Der Mindestbeitrag beläuft sich je 3D-Ducker auf 200 EUR netto pro Jahr!

Online Tarifrechner Basler 3D-Druckerversicherung

Deckungserweiterungen

Schadhaftes Druckerzeugnis

Unter "Versicherte Sachen" gem. Abschnitt A § 1 (ABE) fällt auch der Teil des 3D-Druckauftrages, der durch die Beschädigung eines 3D-Druckers oder aufgrund eines Stromausfalls nicht korrekt gefertigt werden konnte und daher unbrauchbar wurde. Die Entschädigung der angefallenen Herstellkosten wird bis zu 10.000 EUR erstattet.

Beschädigtes Rohmaterial

Entgegen ABE Abschnitt A § 1 Nr. 2 b) u. c) gelten Rohmaterialien und Werkzeuge, die infolge eines ersatzpflichtigen Schadens oder eines Stromausfalls nicht mehr verwertbar oder zu gebrauchen sind, als mitversichert. Die Entschädigung erfolgt bis max. 10.000,- EUR.

Ausfall der Stromversorgung

Mitversichert gelten Schäden an versicherten Sachen gem. Abschnitt A § 2 Nr. 1, die durch den Ausfall der Stromversorgung entstehen. Die Entschädigung ist auf 10.000,- EUR begrenzt.

Alle vorab genannten Versicherungssummen auf Erstes Risiko können gegen Mehrbeitrag (siehe Tarifrechner) verdoppelt werden.

Vermögensschäden (Klausel TK 1930)

Mitversichert gelten im Schadenfall nachfolgend aufgeführte Mehrkosten gemäß Klausel TK 1930, die aufgewendet werden müssen, um eine Betriebsunterbrechung zu vermeiden:

  • zeitabhängige Kosten (max. 15.000 EUR, aber nicht mehr als 1.250 EUR pro Monat), z.B. Benutzung anderer 3D-Drucker, Inanspruchnahme von Lohn- und Dienstleistungen
  • zeitunabhängige Kosten (max. 5.000 EUR) z.B. Umprogrammierung, Umrüstung

Selbstbehalte

Selbstbehalt bei Sachschäden

  • 250,00 EUR (Standard) generell
  • Bei Schäden *außerhalb des Versicherungsortes* durch Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub oder Plünderung: 25 % der Schadensumme, mindestens aber 250 EUR

Selbstbehalt bei Vermögensschäden

  • zeitabhängige Kosten (max. 15.000 EUR, aber nicht mehr als 1.250 EUR pro Monat), z.B. Benutzung anderer 3D-Drucker, Inanspruchnahme von Lohn- und Dienstleistungen
  • zeitunabhängige Kosten (max. 5.000 EUR) z.B. Umprogrammierung, Umrüstung

Tarifrechner und Antrag

Online Tarifrechner Basler 3D-Druckerversicherung

Über unseren online Tarifrechner können Sie kostenfrei Ihren Beitrag zur Basler 3D-Drucker Versicherung ermitteln und auch den gewünschten Versicherungsantrag stellen.

So funktioniert die Antragstellung

  1. Tarifrechner aufrufen.
  2. Daten nach Vorgabe eingeben (komplette Netto-Investitionssumme des/der 3D-Drucker).
  3. Sie erhalten eine Kurzübersicht der Tarifoptionen, Leistungen und Prämien zum Tarif.
  4. Optionale Tarifvarianten (doppelter SB, doppelte Erstrisikosummen) auswählen.
  5. Den Button „Antrag stellen“ betätigen.
  6. Sie erhalten eine Übersicht der zugrundeliegenden Bedingungen, der relevanten Eckdaten und der Versicherungsbeiträge.
  7. Alle unterhalb der Übersicht befindlichen Formularfelder ausfüllen.
  8. Den Button „Versicherungsantrag stellen“ betätigen.
  9. Sie erhalten umgehend eine E-Mail mit den Antragsdaten und den dazugehörigen Versicherungsbedingungen an Ihre angegebene E-Mailadresse.
  10. Die Inhalte des Versicherungsantrages prüfen und den Anweisungen gemäß der E-Mail folgen und den Antrag bestätigen.
  11. Der Antrag wird unsererseits manuell geprüft und an den von Ihnen gewählten Versicherer weitergeleitet.
  12. Der Versicherungsschein wird vom Versicherer erstellt und geht Ihnen per Post zu.

Hinweis: Die oben aufgeführten Leistungen sind nur verkürzt und auszugsweise wiedergegeben. Rechtsverbindlich ist ausschließlich der Wortlaut in den diesem Tarif zugrundeliegenden Versicherungsbedingungen, Besonderen Vereinbarungen und Klauseln.

^